Städte & Gemeinden HL

Jaipur | Geschichte, Karte, Bevölkerung & Fakten

Jaipur , Stadt , Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan im Nordwesten Indiens . Es befindet sich im östlich-zentralen Teil des Bundesstaates, ungefähr gleich weit entfernt von Alwar (Nordosten) und Ajmer (Südwesten). Es ist Rajasthans bevölkerungsreichste Stadt.

Die von Mauern umgebene Stadt (mit Ausnahme des Südens) wurde 1727 von Maharaja Sawai Jai Singh gegründet, um das nahe gelegene Amber (heute Amer , ein Teil von Jaipur) als Hauptstadt des Fürstenstaates Jaipur (gegründet von der.) Zu ersetzen Rajput s im 12. Jahrhundert ce ). Jaipur wuchs im späten 20. und frühen 21. Jahrhundert dramatisch an und verdoppelte seine Bevölkerung zwischen 1991 und 2011. Es hat eine gemischte hindu-muslimische Bevölkerung. Die Stadt war im frühen 21. Jahrhundert Schauplatz zahlreicher Bombenangriffe, wobei Moscheen und Hindu-Tempel als Ziele dienten.

Jaipur ist ein beliebtes Touristenziel und ein Handelszentrum mit wichtigen Straßen-, Schienen- und Flugverbindungen. Zu den Branchen gehören Maschinenbau und Metallverarbeitung, Weben von Handwebstühlen, Destillieren sowie die Herstellung von Glas, Strumpfwaren, Teppichen, Decken, Schuhen und Arzneimitteln. Jaipurs berühmtes Kunsthandwerk umfasst die Herstellung von Schmuck , Emaille, Metallarbeiten und bedruckten Stoffen sowie Schnitzereien aus Stein, Marmor und Elfenbein .

Die Stadt ist bekannt für ihre Schönheit und einzigartig in ihrer geradlinigen Planung. Die Gebäude sind überwiegend rosafarben und werden manchmal als „rosa Stadt“ bezeichnet. Die Hauptgebäude sind der Stadtpalast, in dem zum Teil die königliche Familie von Jaipur lebt. Jantar Mantar, ein Freilichtobservatorium aus dem 18. Jahrhundert, das 2010 zum UNESCO -Weltkulturerbe erklärt wurde; Hawa Mahal (Halle der Winde); Ram Bagh Palast; und Nahargarh, das Tiger Fort. Weitere öffentliche Gebäude sind ein Museum und eine Bibliothek. Jaipur ist der Sitz der 1947 gegründeten Universität von Rajasthan.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Die Stadt ist im Osten und Süden von fruchtbaren Schwemmlandebenen und im Norden und Westen von Hügelketten und Wüstengebieten umgeben. Bajra (Perlhirse), Gerste, Gramm (Kichererbsen), Hülsenfrüchte und Baumwolle sind die Hauptkulturen in der Region. Es werden Eisenerz-, Beryllium- , Glimmer-, Feldspat- , Marmor-, Kupfer- und Granatvorkommen bearbeitet. Neben Amer gehören zu den weiteren nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten der Sariska-Nationalpark im Nordosten. Pop. (2001) 2,322,575; (2011) 3,046,163.