Städte & Gemeinden CG

Guimarães | Portugal

Guimarães , Stadt und concelho (Gemeinde), Nordwest Portugal . Guimarães liegt am Fuße desSerra de Santa Catarina (615 m), nordöstlich der Stadt Porto .

Guimarães wurde im 4. Jahrhundert gegründet und wurde im 12. Jahrhundert die erste Hauptstadt Portugals. Zu den Wahrzeichen zählen die Burg aus dem 10. Jahrhundert (in der Afonso I. , Portugals erster König, geboren wurde) auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt, die romanische Kirche Nossa Senhora da Oliveira (umgebaut 1387–1400), das Kloster und die Kirche aus dem 14. Jahrhundert São Francisco und ein Dominikanerkloster, in dem sich heute ein bemerkenswertes Museum für Antiquitäten befindet. Das ehemalige Kloster Santa Marinha da Costa auf einem Hügel südöstlich der Stadt wurde in eine spektakuläre Pousada umgewandelt . Das historische Zentrum der Stadt wurde zur UNESCO erklärt Weltkulturerbe im Jahr 2001. Nördlich der Stadt befindet sich die Citânia de Briteiros, eine eisenzeitliche Siedlung, die eine wichtige archäologische Stätte darstellt. Guimarães, ein Industriezentrum, produziert Wollwaren, Leinen, Goldschmiedeartikel und Besteck. Pop. (2001) Stadt, 52, 181; Mun., 159.576; (2011 est.) Stadt, 51.700; (2011) Mun., 158, 124.