Städte & Gemeinden CG

Entebbe | Uganda

Entebbe , Stadt im Süden von Uganda . Entebbe liegt 34 ​​km südlich von Kampala am Ende einer Halbinsel, die in den Viktoriasee hineinragt . Es wurde 1893 als Garnisonsposten gegründet und diente bis 1958 als britisches Verwaltungszentrum Ugandas. Seine Höhe (1.146 Meter über dem Meeresspiegel) verleiht ihm ein dauerhaft gemäßigtes Sommerklima. Entebbe hat botanische Gärten, ein veterinärmedizinisches Forschungslabor und ein Virusforschungsinstitut zur Kenntnis genommen. Grundsätzlich ist die Stadt ein Wohnzentrum für Regierungsangestellte und hat keine Industrie. Es ist jedoch eine Verkehrskreuzung für Ostafrika mit einem internationalen Flughafenund Dampfschiffverbindungen über den Viktoriasee in die Länder Kenia und Tansania sowie in andere Teile Ugandas. Der Flughafen war in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli 1976 Schauplatz eines israelischen Überfalls auf ein Luftkommando, bei dem 103 Geiseln von einem Jet befreit wurden, der von palästinensischen und westdeutschen Militanten entführt wurde. ( Siehe Entebbe-Überfall .) Die Bevölkerung ist afrikanisch, mit kleinen Minderheiten von Europäern. Die asiatische Minderheit wurde 1972 auf Befehl von Idi Amin , dem damaligen Präsidenten Ugandas, weitgehend ausgewiesen . Pop. (2008 est.) 70.200.

Kenia.  Kenianische Frauen in traditioneller Kleidung.  Kenia, Ostafrika
Britannica Quiz
Afrika erkunden: Fakt oder Fiktion?
Obwohl dieser Kontinent voller natürlicher Ressourcen und vielfältiger Wildtiere ist, wie viel wissen Sie wirklich über Afrika? Sortieren Sie diese Fakten von Kairo bis Khartum in dieser afrikanischen Odyssee.