Städte & Gemeinden CG

Enkhuizen | Niederlande

Enkhuizen , gemeente (Gemeinde), Nordwesten der Niederlande , am IJsselmeer (IJsselsee). Die 1355 gegründete Stadt gewann im 16. und 17. Jahrhundert an Bedeutung als Fischerei- und Schifffahrtszentrum für Hering, obwohl die Heringsfischerei später mit der Verschlammung der Zuiderzee (Ende des 17. Jahrhunderts) zurückging. 1932 wurde Enkhuizen vom Meer abgeschnitten, als der Afsluitdijk („Umschließender Damm“) die Zuiderzee drehtein einen Binnensee. Enkhuizen war eine der ersten Städte in den Niederlanden, die sich 1572 gegen die Spanier auflehnten, und ist bis heute überwiegend protestantisch. Der Drommedaris-Turm (1540) und die Zuiderkerk („Südkirche“), die ein Glockenspiel mit 48 Glocken enthält, blicken auf den Hafen. Die Westerkerk („Westkirche“) stammt aus dem 15. Jahrhundert. Das Waag („Weighhouse“; 1559), ein ehemaliger Treffpunkt für Chirurgen, beherbergt eine Praxis aus dem 17. Jahrhundert oder eine Arztpraxis. Das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert enthält ein Selbstporträt von Paulus Potter (1625–54), einem bekannten lokalen Tiermaler.

Die Industrie in Enkhuizen produziert Elektrogeräte, Chemikalien, Papier, Lebensmittel und Tabakwaren. Gemüse, Obst und Blumen werden angebaut , und Milchvieh wird in der Umgebung aufgezogen und in Enkhuizen vermarktet. Die Aalfischerei und die Verteilung lokaler landwirtschaftlicher Produkte sind wirtschaftliche Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Hafen. Eine Eisenbahn und Straßen verbinden Hoorn mit Enkhuizen; Es gibt Bootsverbindungen nach Urk, Stavoren und Medemblik. Eine Straße über das IJsselmeer zwischen Enkhuizen und Lelystad wurde 1976 fertiggestellt. Pop. (2006) 17,826.