Sprachen

Ergativität | Grammatik

Ergativität , Tendenz einer Sprache, das Subjekt oder den Agenten eines zu koppelnintransitives Verb mit dem Objekt oder Patienten von atransitives Verb . Dies steht im Gegensatz zu der Situation in nominativ-akkusativen Sprachen wie Latein oder Englisch, in der die Subjekte sowohl der transitiven als auch der intransitiven Verben grammatisch gepaart und vom Objekt eines transitiven Verbs unterschieden werden. Zu den Sprachen oder Sprachfamilien, die in unterschiedlichem Maße Ergativität aufweisen, gehören Sumerisch, Kaukasisch , Eskimo-Aleut , Maya , australische Aboriginesprachen und viele indianische Sprachen .