Sprachen

Sprachen

George von Trapezunt | Byzantinischer Humanist

George von Trapezunt, byzantinischer Humanist, griechischer Gelehrter und aristotelischer Polemist. Sein akademischer Einfluss in Italien und innerhalb des Papsttums, seine Theorien zur Grammatik- und Literaturkritik und seine lateinischen Übersetzungen antiker griechischer Werke, obwohl zuweilen stark kritisiert, trugen dazu bei

Sprachen

Kenneth L. Pike | Amerikanischer Linguist

Kenneth L. Pike, amerikanischer Linguist und Anthropologe, bekannt für seine Studien der Ureinwohnersprachen Mexiko, Peru, Ecuador, Bolivien, Neuguinea, Java, Ghana, Nigeria, Australien, Nepal und den Philippinen. Er war auch der Urheber von Tagmemics. Pike studierte Theologie am Gordon College (BA,

Sprachen

Al-Fīrūzābādī | Iranischer Lexikograph

Al-Fīrūzābādī, Lexikograph, der ein umfangreiches Arabisch-Wörterbuch zusammenstellte, das in seiner verdauten Form Al-Qāmūs („Der Ozean“) als Grundlage für spätere europäische Wörterbücher des Arabischen diente. Nach dem Unterricht in Jerusalem (1349–59) reiste al-Fīrūzābādī durch Westasien und Ägypten und ließ sich dort nieder

Sprachen

Wilhelm Meyer-Lübke | Schweizerdeutscher Sprachwissenschaftler

Wilhelm Meyer-Lübke, schweizerisch-deutscher Linguist, dessen vergleichende Studien der romanischen Sprachen und des populären gesprochenen Latein, aus dem sie hervorgingen, die romanische Linguistik revolutionierten. Er hielt sich an die Grundsätze der neogrammarischen Sprachschule und befürwortete eine strenge Forschungsmethodik.

Sprachen

g | Geschichte, Etymologie und Aussprache

Geschichte, Etymologie und Aussprache von g, dem siebten Buchstaben des Alphabets.

Sprachen

Charles Hall Grandgent | Amerikanischer Linguist

Charles Hall Grandgent, amerikanischer Linguist, der eine Hauptautorität für vulgäres Latein war. Er wurde auch für sein Stipendium für Dante bekannt. Grandgent war von 1896 bis 1932 Professor an der Harvard University und hielt Vorträge über Dante sowie über romanische Linguistik und Phonetik. Neben Französisch und

Sprachen

Tequistlatecan Sprachen

Tequistlatecan Sprachen, eine kleine Familie von drei eng verwandten Sprachen, die in Mexiko gesprochen werden. Huamelultec (auch Lowland Chontal genannt) wird heute von weniger als 100 älteren Menschen in San Pedro Huamelula und Santiago Astata nahe der Küste im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca gesprochen. Tequistlatec

Sprachen

Hakka Sprache | chinesische Sprache

Hakka-Sprache, chinesische Sprache, die von deutlich weniger als den geschätzten 80 Millionen Hakka gesprochen wird, die hauptsächlich in der östlichen und nördlichen Provinz Guangdong, aber auch in den Provinzen Fujian, Jiangxi, Guangxi, Hunan und Sichuan leben. Hakka wird auch von vielleicht 7 Millionen Einwanderern in aller Welt gesprochen

Sprachen

Hattische Sprache

Hattische Sprache, nicht-indoeuropäische Sprache des alten Anatolien. Die hattische Sprache erscheint in hethitischen Keilschrifttexten als hattili 'in Hattian'. Von einigen als Proto-Hethiter bezeichnet, war Hattian die Sprache des sprachlichen Substrats innerhalb der Biegung des Halys-Flusses (jetzt Kızıl-Fluss genannt)

Sprachen

Anatolische Sprachen - Sprachen, die ein Alphabet verwenden

Anatolische Sprachen - Anatolische Sprachen - Sprachen mit einem Alphabet: Die lykische Sprache wurde im 1. Jahrtausend v. Chr. Im Südwesten Anatoliens gesprochen. Es werden zwei Arten der Sprache unterschieden, Lykisch A und Lykisch B (manchmal als Milyan bekannt), obwohl es in letzterem nur eine Handvoll Texte gibt. Das lykische Alphabet war mit dem griechischen Alphabet verwandt. Die meisten der fast 200 Beispiele für geschriebenes Lykisch sind Inschriften auf Münzen und Gräbern; Die Münzen stammen aus der Zeit zwischen 500 und etwa 360 v. Chr., während die Tradition der lykischen monumentalen Inschriften bis ins 3. Jahrhundert v. Chr. fortgesetzt werden soll. Es gibt auch einige länger

Sprachen

Quechuanische Sprachen

Quechuanische Sprachen, die Sprachen des ehemaligen Inka-Reiches in Südamerika und die wichtigsten Muttersprachen der heutigen Zentralanden. Nach archäologischen und historischen Erkenntnissen wurden die Originalsprache wahrscheinlich bis dahin in einem kleinen Gebiet im südperuanischen Hochland gesprochen

Sprachen

Austronesische Sprachen - Schriftliche Dokumente

Austronesische Sprachen - Austronesische Sprachen - Schriftliche Dokumente: Die frühesten schriftlichen Dokumente in austronesischer Sprache sind drei altmalaiische Inschriften aus Südsumatra aus dem späten 7. Jahrhundert. Die früheste datierte Inschrift in Cham, der Sprache des indianisierten Königreichs Champa in Zentralvietnam, trägt ein Datum von 829 ce, obwohl einige undatierte Inschriften möglicherweise älter sind. Eine altmalaiische Steininschrift aus Zentral-Java stammt aus dem Jahr 832 ce und zeugt von dem hohen Ansehen Malaiisch in Gebieten, in denen es keine Muttersprache war. Ein Großteil des frühen epigraphischen Materials in Cham und Malaiisch ist stark mit Sanskrit und einigen Inschriften verflochten

Sprachen

Herodian | Griechischer Grammatiker

Herodian, griechischer Grammatiker von Alexandria, der vor allem für seine Arbeit an griechischen Akzenten wichtig ist. Herodian, ein Sohn des Grammatikers Apollonius Dyscolus, ließ sich unter Kaiser Marcus Aurelius in Rom nieder, dem er eine Abhandlung über Akzentuierung und Quantität mit dem Titel Katholikē prosōdia widmete

Sprachen

Bretonische Sprache

Bretonische Sprache, eine der sechs erhaltenen keltischen Sprachen (die anderen sind Kornisch, Walisisch, Irisch, Schottisch-Gälisch und Manx). Bretonisch wird in der Bretagne im Nordwesten Frankreichs gesprochen. Es teilt mit Walisisch und Kornisch ein identisches Grundvokabular und mit allen anderen keltischen Sprachen den grammatikalischen Gebrauch von

Sprachen

Irokesen Sprachen

Irokesen, eine Familie von ungefähr 16 nordamerikanischen indianischen Sprachen, die ursprünglich an den östlichen Großen Seen und in Teilen der mittelatlantischen Staaten und im Süden gesprochen wurden. Mohawk, Oneida, Onondaga, Cayuga und Seneca, alle ursprünglich in New York gesprochen, zusammen mit Tuscarora (ursprünglich

Sprachen

Rune | Charakter schreiben

Rune, eine der Figuren in einem frühen germanischen Schriftsystem. Das Runenalphabet, auch Futhark genannt, ist in Nordeuropa, Großbritannien, Skandinavien und Island vom 3. bis zum 16. oder 17. Jahrhundert n. Chr. Bezeugt. Die Goten haben es vielleicht aus dem etruskischen Alphabet von entwickelt

Sprachen

Taraskanische Sprache

Tarascanische Sprache, ein Sprachisolat, das von etwa 175.000 Menschen im mexikanischen Bundesstaat Michoacán gesprochen wird. Es sind keine Verwandten bekannt, obwohl unbegründete Vorschläge versucht haben, sie mit der Hypothese „Chibchan-Paezan“, Maya, Quechua und Zuni, in Verbindung zu bringen. Tarascan hat mehrere Dialektale

Sprachen

Phönizisches Alphabet

Phönizisches Alphabet, ein Schriftsystem, das sich aus dem nordsemitischen Alphabet entwickelte und von phönizischen Händlern über den Mittelmeerraum verbreitet wurde. Es ist der wahrscheinliche Vorfahr des griechischen Alphabets und damit aller westlichen Alphabete. Die früheste erhaltene phönizische Inschrift ist

Sprachen

Ton | Rede

Ton, in der Linguistik, eine Variation in der Tonhöhe der Stimme während des Sprechens. Der Wortton wird normalerweise auf jene Sprachen angewendet (sogenannte Tonsprachen), in denen die Tonhöhe zur Unterscheidung von Wörtern und grammatikalischen Kategorien dient, dh in denen Tonhöhenmerkmale zur Unterscheidung eines Wortes verwendet werden

Sprachen

Hmong-Mien-Sprachen

Hmong-Mien-Sprachen, Sprachfamilie, die in Südchina, Nordvietnam, Laos und Thailand gesprochen wird. Obwohl einige Linguisten genetische Beziehungen auf hoher Ebene zu mehreren Sprachfamilien vorgeschlagen haben - darunter chinesisch-tibetisch, tai-kadaiisch, austronesisch und österreichisch -, gibt es keine genetischen Beziehungen