Sehenswürdigkeiten

Jersey Zoologischer Park | Zoo, Jersey, Kanalinseln

Jersey Zoological Park , Zoo auf der Insel Jersey auf den britischen Inseln , widmet sich hauptsächlich der Haltung und Zucht gefährdeter Arten , insbesondere Inselformen sowie kleiner Säugetiere und Reptilien. Der Zoo, der auf 14 Hektar sanften Hügeln liegt, wurde 1959 vom britischen Autor Gerald Durrell gegründet. Das Management wurde 1963 an den Jersey Wildlife Preservation Trust übergeben. Mehr als zwei Drittel der 1.500 Exemplare des Zoos, die etwa 100 Arten repräsentieren, wurden auf dem Parkgelände gezüchtet. Der Zoo hat kein Monopol für seltene Arten, die er züchtet. Alle überschüssigen Tiere werden an andere Einrichtungen geschickt, um Zuchttiere bereitzustellen, wenn eine bestimmte Kolonie von Krankheit oder Katastrophe heimgesucht wird.

Der Jersey Zoological Park züchtet viele seltene Primaten, darunter sieben Arten von Krallenaffen, Mayotte-Braunmakis, Colobus-Affen und Gorillas. Andere seltene Säugetiere, die dort gezüchtet werden, sind Brillenbären, Tenrecs und Rodrigues-Fruchtfledermäuse, die seltensten Fledermausarten der Welt.