Inseln & Archipele

Elephantine | Insel, Ägypten

Elephantine , Arabisch Jazīrat Aswān , Insel im Nil gegenüber Aswān Stadt in Aswān muhafazah (Gouvernement), Oberägypten . Elephantine ist der griechische Name für das pharaonische Abu. Dort bauten die Pharaonen der 18. und 19. Dynastie einen großen Tempel für Khnum , den Widdergott der Kataraktregion, für seine Gemahlin Sati und für Anuket , die Göttin des nahe gelegenen Sehel. Im Norden steht der Schrein des Alten und Mittleren Königreichs. Zahlreiche herausragende Felsengräber der Adligen des Alten und Mittleren Königreichs der Stadt befinden sich hoch oben auf der Klippe am Westufer des Nils. Im Alten Reich ( ca. 2575– ca. 2130 v . Chr.)) Elephantine war als „Tür des Südens“ bekannt, da es die südlichste Stadt Ägyptens und der Ausgangspunkt für den sudanesischen Handel war. Im Reich der Mitte (1938- c. 1600? Bc ) war es ein Verwaltungszentrum für die ägyptische gesteuerte Nubien . Während des Neuen Reiches (1539–1075 v. Chr. ) War die Region Teil der Provinz Nubien, wurde jedoch ab der Saitenzeit (664–525 v. Chr. ) Wieder zu einer Grenzfestung. In der Neuzeit sind auf der Insel zwei nubische Dörfer beheimatet.

In der Ferne.  Äthiopien.  Rinder bewegen sich in Richtung Abhebad-See in Afar, Äthiopien.
Britannica Quiz
Destination Africa: Fakt oder Fiktion?
Ist der nördlichste Punkt Afrikas weiter nördlich als der südlichste Punkt Europas? Sehen Sie, ob Ihr geografisches Wissen auf dieser Reise durch Afrika nach Norden oder Süden zeigt.