Physische Geographie des Landes

ʿEn Gedi | Israel

ʿEn Gedi , auch Ein Gedi , Oase , archäologische Stätte und Kibbuz (kommunale Siedlung) im Südosten Israels am Westufer des Toten Meeres . Aufgrund seiner Quelle in einem ansonsten völlig trockenen Land wurde der Ort seit der Antike bewohnt. Ausgrabungen in den 1960er und frühen 1970er Jahren in einem angrenzenden Tell (geschichteter Hügel) enthüllten Überreste eines Heiligtums aus der Zeit der Chalkolithen (4. Jahrtausend v . Chr. ) Und Hinweise auf eine kontinuierliche Besiedlung vom 7. Jahrhundert v . Chr. Bis Byzantinischmal. Der 1953 gegründete Kibbuz züchtet Datteln, Bananen und frühes Gemüse. Das Gebiet um En Gedi mit seiner ungewöhnlichen tropischen Vegetation ist ein israelisches Naturschutzgebiet. Tourismus ist beliebt.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.