Ebenen & Hochebenen

Epipolae | Hochebene, Italien

Epipolae , altes befestigtes Plateau westlich von Syrakus, Sizilien, das vom Tyrannen Dionysius I. ( ca. 430–367 v . Chr. ) Mit 19 km langen Mauern umgeben war . Die Südwand, von der erhebliche Überreste vorhanden sind, wurde wahrscheinlich oft restauriert. Epipolae verengt sich an einer Stelle zu einem etwa 55 m breiten Kamm, und dort stehen die Ruinen der imposantesten Festung , die aus der griechischen Zeit überlebt hat. Hinter der Burg befindet sich der gut bewachte Haupteingang zum Plateau. Auf der Nord- und Südseite gibt es kleinere Eingänge. Auf der Nordseite von Epipolae sind die Klippen relativ abrupt.