Physikalische Geographie des Wassers

Java Trench | Indischer Ozean

Java-Graben , auch Sunda-Doppelgraben genannt , tiefe U-Boot-Depression im östlichen Indischen Ozean , die sich in einem Nordwest-Südost-Bogen entlang des südwestlichen und südindonesischen Archipels über 3.200 km erstreckt. Es liegt etwa 305 km vor den südwestlichen Küsten der Inseln Sumatra und Java und erstreckt sich östlich der westlichen Kleinen Sunda-Inseln nach Osten . Im Nordwesten verschmilzt der Graben mit einem System von Inseln und Festlandsockeln, die sich schließlich in den Ganges erstreckenDelta. Etwa die Hälfte seiner Länge vor Sumatra ist es durch einen Unterwasserkamm in zwei parallele Tröge unterteilt, und ein Großteil des Grabens ist zumindest teilweise mit Sedimenten gefüllt. Seine Hänge überschreiten 10 ° und steigen bis zu einer maximalen Tiefe von 7.450 Metern ab, dem tiefsten Punkt im Indischen Ozean.

Coral Reef, Red Sea
Britannica Quiz
Ozeane auf der ganzen Welt: Fakt oder Fiktion?
Ist ein Riff ein Merkmal des Ozeans? Hat der Atlantik das tiefste Wasser der Welt? Sortieren Sie die Fakten und sehen Sie, wie tief Ihr Wissen in diesem Quiz der Weltmeere geht.

The Java Trench constitutes an extensive subduction zone, where the seafloor of the tectonic plate to the west is being forced under the stable plate to the east (there represented by the Sunda Shelf and the Sunda Island arc). It is an active volcanic and seismic zone. In 2004 a massive undersea earthquake (magnitude 9.1) centred off northwestern Sumatra at the northern limit of the trench displaced a section of the fault zone stretching northward for more than 600 miles (1,000 km). This triggered a large tsunami that inundated coastal areas throughout the Indian Ocean region and caused widespread death and destruction.