Physikalische Geographie des Wassers

Golf von Messenien | Golf, Griechenland

Golf von Messenien , Neugriechisch Messinía , auch Messiniakós Kólpos genannt , oder Golf von Kalamáta , Golf des Ionischen Meeres (Neugriechisch: Ióvio Pélagos) im Nomós (Departement) von Messenien (Messinía), Südwestpeloponnes (Pelopónnisos), Griechenland . Es ist im Westen von den Akrítas Likódimon Óros (Berg) und Ákra (Kap) und im Osten von der Halbinsel Máni umgeben.

Korallenriff, Rotes Meer
Britannica Quiz
Ozeane auf der ganzen Welt: Fakt oder Fiktion?
Ist ein Riff ein Merkmal des Ozeans? Hat der Atlantik das tiefste Wasser der Welt? Sortieren Sie die Fakten und sehen Sie, wie tief Ihr Wissen in diesem Quiz der Weltmeere geht.

Der nicht schiffbare Pámisos Potamós (Fluss), der im Mínthi Óros von Messenien entspringt, mündet an der Spitze des Golfs westlich von Kalamáta , einem Produktionszentrum und dem zweiten Hafen des Peloponnes. Auf der Ostseite der Akrítas befindet sich der Hafen vonKoróni (alte Asine), die ursprünglich angesiedelt von Argives nach dem Ersten Messenian Krieg ( c. 735- c. 715 vdZ ). Koróni wurde im Mittelalter von Flüchtlingen aus dem Norden, die ihm den Namen ihres ehemaligen Dorfes gaben , wieder besetzt und besitzt byzantinische , venezianische und türkische Befestigungen. 1828 landeten die Franzosen während des Unabhängigkeitskrieges in diesem Golf , um den Peloponnes von den Türken zu befreien.