Völker Europas

Ostrogoth | Menschen

Ostrogoth , Mitglied einer Division der Goten . Die Ostgoten entwickelte ein Reich nördlich des Schwarzen Meeres im 3. Jahrhundert ce und im späten 5. Jahrhundert unter Theoderich dem Großen , das gotische Reich gegründet Italien .

Italien
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Italien: Das ostgotische Königreich
Theoderich, König der Ostgoten , eroberte Italien und tötete 493 Odoaker. Die Jahrzehnte der Ostgoten ...

Die Ostgoten drangen von der Ostsee nach Süden ein und bauten ein riesiges Reich auf, das sich vom Don bis zu den Flüssen Dnjestr (in der heutigen Ukraine ) und vom Schwarzen Meer bis zu den Pripet-Sümpfen (Süd- Weißrussland ) erstreckte. Das Königreich erreichte seinen höchsten Punkt unter KönigErmanaric , der in fortgeschrittenem Alter Selbstmord begangen haben soll, als derHunnen griffen sein Volk an und unterwarfen es um 370. Obwohl viele ostgotische Gräber südlich und südöstlich von Kiew ausgegraben wurden , ist wenig über das Reich bekannt. Die Ostgoten waren wahrscheinlich im 3. Jahrhundert gebildet, und ihr Handel mit den Römern war hoch entwickelt.

Nach ihrer Unterwerfung durch die Hunnen ist seit etwa 80 Jahren wenig über die Ostgoten zu hören. Danach tauchen sie in Pannonien an der mittleren Donau als Verbündete der Römer wieder auf. Aber eine Tasche blieb auf der Krimhalbinsel zurück, als der Großteil von ihnen nach Mitteleuropa zog, und diese Krim-Ostgoten bewahrten ihre Identität im Mittelalter . Nach dem Zusammenbruch des Hunnenreiches (455) standen die Ostgoten unterTheoderich der Große zog wieder nach Moesia ( ca. 475–488) und dann nach Italien. Theoderich wurde 493 König von Italien und starb 526. In der herrschenden Dynastie kam es dann zu einer Zeit der Instabilität , die den byzantinischen Kaiser Justinian dazu veranlasste, den Ostgoten 535 den Krieg zu erklären, um Italien aus dem Griff zu bekommen. Der Krieg dauerte fast 20 Jahre mit unterschiedlichem Schicksal und verursachte Italien unermesslichen Schaden, und die Ostgoten hatten danach keine nationale Existenz mehr. Sie waren anscheinend kurz nach ihrer Flucht vor der Herrschaft der Hunnen zum arianischen Christentum konvertiert worden , und in dieser Häresie blieben sie bis zu ihrem Aussterben bestehen. Alles vorhanden Gotische Texte wurden in Italien vor 554 geschrieben.