Geografische Regionen

Jabal Shammar | Region, Saudi-Arabien

Jabal Shammar , Berggebiet im Nordwesten Saudi-Arabiens , im Westen von den Regionen Hejaz und im Osten von Al-Sharqiyyah begrenzt. Die Hauptmerkmale der Region sind die beiden großen Gebirgszüge Ajāʾ (Granit) und Salmā (Basalte) sowie die riesigen Sanddünen von Al-Nafūd. Die Oasenstadt Ḥāʾil liegt an der Südflanke des Ajāʾ, während eine ältere Hauptstadt, Fayd, inmitten von Salmā liegt. Beide Städte waren wichtige Stationen auf dem Pilgerweg vom Irak und vom Iran (Persien) nach Medina. In der heutigen Zeit ist dieser Verkehr (mit dem Kraftfahrzeug) jedoch vernachlässigbar, da die Pilger die Annehmlichkeiten von Riad bevorzugen, das mit dem Flugzeug und der Bahn erreichbar ist.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.

Das Jabal Shammar-Gebiet ist seit langem vom Shammar-Clan bewohnt. Jabal Shammar war von 1834 bis 1921 ein unabhängiges Fürstentum der Ibn-Rashīd- Dynastie und war bis zur Gründung des Königreichs Saudi-Arabien 1932 in ständige Auseinandersetzungen zwischen der östlichen Saʿūd-Dynastie , den Rashīd-Herrschern und den Sharifs (Adligen) von Mekka verwickelt.