Skulptur

Eugène Dodeigne | Französischer Bildhauer

Eugène Dodeigne (* 27. Juli 1923 in Rouvreux bei Lüttich , Belgien; † 24. Dezember 2015 in der Nähe von Bondues, Frankreich), in Belgien geborener französischer Bildhauer, bekannt für seine monumentalen Steinfiguren, die normalerweise im Freien aufgestellt werden.

Dodeigne wurde von seinem Vater, einem Steinmetz, ausgebildet und besuchte die École des Beaux-Arts in Tourcoing und die Académie des Beaux-Arts in Paris. Von der abgemagerten Winkligkeit seiner frühesten geschnitzten Holzfiguren bewegte er sich stetig in Richtung einer Verwendung erodierter Kurven und vollständiger Abstraktion. 1949 ließ er sich in Bondues in Nordfrankreich nieder , wo er begann, den lokalen blauen Kalkstein der Soignies zu formen . Seine Werke sind sehr umfangreich. Während die kleinere seiner Soignies-Formen hochglanzpoliert ist, sind die Oberflächen der monumentalen Außenstücke (z. B. „Skulptur“, 1958) betont und gemustert, was auf verwitterte Spuren archaischer Dekoration hindeutet .