Mode-Design

John Galliano | Biografie, Designs & Fakten

John Galliano , vollständig John Charles Galliano (* 28. November 1960 in Gilbraltar), britischer Modedesigner , bekannt für seine Konfektions- und Haute-Couture-Kollektionen für Modehäuser wie Christian Dior , Givenchy und Maison Margiela.

Galliano, der Sohn eines spanischen Klempners, zog im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie von Gibraltar nach Südlondon, wo er ausgebildet wurde. Mit 16 Jahren verließ er Wilsons Gymnasium für Jungen, wo er ein ununterscheidbarer Schüler gewesen war, um am East London College Textildesign zu studieren. 1980 trat er in die St. Martin's School of Art in London ein, wo er sich in historische Kostüme verliebte. Seine 1984 von der Französischen Revolution inspirierte Absolventenkollektion Les Incroyables wurde vom Besitzer einer exklusiven Londoner Modeboutique direkt vom Laufsteg des Colleges gekauft . Nach seinem Abschluss mit erstklassigen Auszeichnungen richtete Galliano ein Studio in einem Lagerhaus im Londoner East End einund etablierte sich als das "Jungenwunder" der britischen Mode. Er war 1987 und 1994 Designer des British Fashion Council des Jahres und gab 1991 sein Debüt auf dem Pariser Laufsteg.

Gallianos Geschäft wurde 1994 von John A. Bult, einem in der Schweiz geborenen New Yorker Investmentbanker, gerettet und Galliano in einem Atelier in der Nähe des Place de la Bastille in Paris gegründet. 1995 wurde Galliano zum Ersatz ernanntHubert de Givenchy , der raffinierte Gründer des Hauses. Galliano enthüllte seine erste Couture-Kollektion mit prächtigen Ballkleidern, Schleifenkleidern und Anzügen mit Gürtel. 1995 wurde er zum dritten und zweiten Mal in Folge zum britischen Designer des Jahres ernannt.

Nach Gallianos Ernennung zum Chefdesigner bei Dior Modehaus 1996 kaufte der Luxusgüterkonzern Louis Vuitton Möet Hennessy (LVMH) Gallianos Firma von Bult. Bernard Arnault , Leiter des LMVH, dem sowohl Givenchy als auch Dior gehörten, hoffte, dass der damals 36-jährige Galliano eine jüngere Kundschaft anziehen würde , nicht nur für Couture, sondern auch für die saisonalen Konfektionslinien beider Häuser. In der Tat war die Ankunft von Galliano ein Neuanfang für den bedrängten Ruf der Haute Couture, und als Chefdesigner zweier Modehäuser hatte Galliano unter britischen Designern eine konkurrenzlose Position. Er gestand jedoch, dass Dior's New Look - ein Ensemble, das Jacken mit gepolsterten Schultern und großen knöchellangen Röcken kombinierte - seiner eigenen Ästhetik näher kam als diekonservative lineare Designs von Givenchy.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

1996 trat der englische Modedesigner Alexander McQueen die Nachfolge von Galliano bei Givenchy an und erhielt im folgenden Jahr gemeinsam die Auszeichnung „Britischer Designer des Jahres“. 2009 wurde Galliano mit der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet , der höchsten Auszeichnung des Landes.

Im Februar 2011 wurde Galliano des Antisemitismus beschuldigt, nachdem er angeblich in einem Pariser Café rassistische Beleidigungen begangen hatte. Im März entließ Dior den Designer, und im folgenden Monat wurde Galliano auch von seinem gleichnamigen Modehaus entlassen. Während dieser Zeit trat Galliano wegen Drogen- und Alkoholabhängigkeit in die Reha ein und entschuldigte sich später für seine Kommentare. Im September 2011 wurde er für schuldig befunden, „öffentliche Beleidigungen aufgrund von Herkunft, religiöser Zugehörigkeit, Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit“ begangen zu haben, und erhielt eine Bewährungsstrafe. Für die nächsten zwei Jahre, Galliano weitgehend von der Modewelt gemieden wurde, obwohl er vor allem Modell entworfen Kate Moss ‚s Hochzeitskleid im Jahr 2011. Im Jahr 2013 aber er arbeitete an Oscar de la RentaHerbstkollektion, und im folgenden Jahr wurde er zum Creative Director von Maison Martin Margiela ernannt (das belgische Modehaus hat Martin 2015 aus seinem Namen gestrichen).