Maler

Jay DeFeo | Amerikanischer Maler, Bildhauer und Schmuckhersteller

Jay DeFeo , ursprünglicher Name Mary Joan DeFeo (* 31. März 1929 in Hannover , New Hampshire , USA; * 11. November 1989 in Oakland , Kalifornien), US-amerikanischer Maler, Bildhauer und Schmuckmacher im Zusammenhang mit Surrealismus und abstraktem Expressionismus . Sie ist am bekanntesten für ihr Meisterwerk mit dem Titel The Rose , für dessen Fertigstellung sie acht Jahre gebraucht hat.

DeFeo wuchs in der San Francisco Bay und in Colorado auf und pendelte zwischen ihrer Mutter und beiden Großeltern. Ihre Eltern ließen sich 1939 scheiden, als sie in der Grundschule war , und sie wurde danach von ihrer Mutter in San Jose , Kalifornien, großgezogen . Ihr Interesse an Kunst wurde von einem Kunstlehrer an der High School gefördert . Sie erwarb einen Bachelor-Abschluss (1950) und einen Master-Abschluss (1951) in Kunst an der University of California in Berkeley. Sie verbrachte 1951–52 in Europa als Stipendiatin, reiste und studierte prähistorische Malerei in ganz Frankreich und Spanien sowie Kunst und Architektur der Renaissance in Florenz. While in Florence she painted prolifically. She returned to the Bay Area and soon after focused on making wire jewelry as a way to earn a living but shifted her attention back to painting a few years later and had her first solo exhibition in 1954. She began showing her works at galleries in and around San Francisco, and in 1959–60 she was included (as “J. de Feo”) among the most promising up-and-coming artists in New York City’s Museum of Modern Art exhibition Sixteen Americans. In the late 1950s she began showing her work at both the Ferus (Los Angeles) and the Dilexie (San Francisco) galleries; both were major hubs for California avant-garde artists.

In 1958 DeFeo began working on her masterpiece, Die Rose . Sie arbeitete acht Jahre lang an einem Kunstwerk mit einer Höhe von fast 3,3 Metern und einem Kunstwerk von 839 Kilogramm, das sie durch Auftragen und Abkratzen von Farbe schuf, bis sie ein Blumenmuster aufgebaut hatte skulpturales Relief. Die Rose wurde 1969 im Pasadena Art Museum ausgestellt. Nach dreijähriger Pause begann sie wieder zu malen . Die Rose hing viele Jahre in einem Konferenzraum des San Francisco Art Institute und blieb dann außer Sicht, bis sie 1995 vom Whitney Museum of American Art in New York City erworben wurde.

In den 1970er Jahren erweiterte DeFeo ihre Kunstpraxis um Fotografie . Sie unterrichtete auch Kunst und wechselte 1981 an die Fakultät des Mills College in Oakland, Kalifornien, wo sie unterrichtete, bis sie im Alter von 60 Jahren an Lungenkrebs starb . Sie hatte jedoch ein umfangreiches und abwechslungsreiches Werk und eine erfolgreiche Karriere im Laufe des Jahres In vier Jahrzehnten schien DeFeo aus der Kunstgeschichte verschwunden zu sein . 2013 zielte eine vom Whitney Museum organisierte große Retrospektive (die auch im San Francisco Museum of Modern Art gezeigt wurde) darauf ab, sie wieder der Öffentlichkeit vorzustellen und ihre bedeutenden Beiträge zum Abstrakten Expressionismus und zur Kunst des 20. Jahrhunderts zu präsentieren.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute