Maler

Jan Baptist Weenix | Niederländischer Maler

Jan Baptist Weenix , auch Jan Baptiste Weeninx (geb. 1621 in Amsterdam - gestorben am 6. Oktober 1663 in Doetinchem, Niederlande), konventioneller Maler italienischer Landschaften, phantasievoller Seestücke, Stillleben mit totem Wild und Porträts. Jan Micker war sein erster Meister. Später studierte er bei Abraham Bloemaert in Utrecht und Claes Moeyaert in Amsterdam . 1643 reiste Weenix nach Italien und blieb dort vier Jahre, hauptsächlich in Rom . Dort war er bei Giovanni Battista Kardinal Pamphili angestellt, der Papst Innozenz X. wurdeNach seiner Rückkehr nach Amsterdam im Jahr 1647 ließ sich Weenix bald in Utrecht nieder, wo er 1649 zum Kommissar der Malergilde gewählt wurde. Zu seinen Schülern gehörten neben seinem Sohn Jan (1640–1719) auch sein Neffe Melchior de Hondecoeter . und Nicolaes Berchem .

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.