Maler

Jacopo de 'Barbari | Italienischer Maler

Jacopo de 'Barbari , Jacopo buchstabierte auch Iacopo , im Norden auch bekannt als Jakob Walch („Jakob der Ausländer“) (geb. 1440 - gestorben 1516), venezianischer Maler und Kupferstecher, beeinflusst von Antonello da Messina . Barbari malte wahrscheinlich das erste signierte und datierte (1504) reine Stillleben (ein totes Rebhuhn, Stulpen und einen Pfeil an einer Wand). Bis c. 1500 blieb er in Venedig . Ein großes graviertes Panorama der Stadt gehört zu den ihm zugeschriebenen venezianischen Werken. Ein Bekannter vonAlbrecht Dürer zog er nach Norden, wo er als Hofmaler in den deutschen Städten Wittenberg , Nürnberg und Frankfurt an der Oder arbeitete und sich schließlich am niederländischen Hof niederließ. Wie Dürer, der ihn in Sachen Technik konsultierte, gravierte Barbari Kupfer und fertigte Holzschnitte an .

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.