Maler

Jack Tworkov | Amerikanischer Künstler

Jack Tworkov , ursprünglicher Name Yakov Tworkovsky (* 15. August 1900 in Biała, Pol.; * 4. September 1982 in Provincetown , Massachusetts, USA), in Polen geborener amerikanischer Maler, Exponent des Abstrakten Expressionismus und Gründungsmitglied von die New Yorker Schule , deren Stil von gestischen Pinselstrichen geprägt war.

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.

Tworkov wanderte 1913 in die USA aus. Nach seinem Abschluss in kreativem Schreiben an der Columbia University (1923) kehrte er zu seinem früheren Interesse an Malerei zurück . Tworkovs frühe Gemälde spiegeln seine tiefe Bewunderung für die Arbeit von Paul Cézanne wider . Während seiner Arbeit für das WPA Federal Arts Project im Jahr 1935 lernte er jedoch den Maler kennenWillem de Kooning und Tworkov gaben daraufhin seinen figurativen Stil auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg schloss er sich de Kooning und anderen Künstlern an, die sich gemeinsam entwickeltenAbstrakter Expressionismus .

Bis 1955 enthüllte Tworkov seinen reifen Stil in Werken, die aus unzähligen diagonalen Farbstrichen bestehen und schimmernde atmosphärische Farbfelder erzeugen. Später ersetzte er die Vielzahl der flackernden Linien durch breite Striche; Diese kraftvollen Kompositionen gipfelten im gitterartigen Format von Gemälden wie Variables (1963). In den späten 1960er Jahren wurde die Gitterarbeit in derCrossfield- Serie (begonnen 1968); In diesen überlagerte Tworkov ein Netzwerk von Linien mit Linien in einem Gesamtfeld von weit auseinander liegenden Strichen, die in Farbe „gezeichnet“ wurden.

Von 1963 bis 1969 war er Vorsitzender der Abteilung für Kunst an der Yale University . Viele seiner Schriften über Kunst wurden posthum in The Extreme of the Middle (2009) veröffentlicht, herausgegeben von Mira Schor.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute