Maler

Esaias van de Velde | Niederländischer Maler

Esaias van de Velde (getauft am 17. Mai 1587 in Amsterdam - begraben am 18. November 1630 in Den Haag), Maler, Zeichner und Radierer, der in den frühen Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts einer der Gründer der realistischen Schule der niederländischen Landschaftsmalerei war 17. Jahrhundert.

Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.

Er kam 1610 nach Haarlem , als dort Künstler wie Willem Buytewech, Frans Hals und Hercules Seghers tätig waren. Er reduzierte die Anzahl der Figuren und die starken lokalen Farben, die in der nördlichen Landschaftsmalerei des 16. Jahrhunderts traditionell sind, und erreichte eine neue Einheit von Atmosphäre und Ton. Nach 1618 ließ er sich in Den Haag nieder . Gemälde wie View of Zierikzee (1618) und Radierungen wie The Gallows veranschaulichen van de Veldes Bedeutung für den progressiven Landschaftsstil seiner Zeit. Sein wichtigster Schüler warJan van Goyen , dessen Klanglandschaften stark von den Werken seines Lehrers beeinflusst wurden. Sein Sohn Esaias van de Velde der Jüngere war ebenfalls Maler.