Malerei

Enkaustische Malerei Beschreibung, Techniken und Fakten

Encaustic Painting , Maltechnik , bei der Pigmente mit heißer Flüssigkeit gemischt werdenWachs . Künstler können die Konsistenz der Farbe ändern, indem sie dem Wachs Harz oder Öl (letzteres zur Verwendung auf Leinwand) hinzufügen. Nachdem die Farbe auf den Träger aufgetragen wurde, der normalerweise aus Holz, Gips oder Leinwand besteht , wird ein Heizelement über die Oberfläche geführt, bis die einzelnen Pinsel- oder Spatelmarkierungen zu einem gleichmäßigen Film verschmelzen. Dieses „Einbrennen“ der Farben ist ein wesentliches Element der wahren Enkaustik-Technik.

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.

Encaustic Wax hat viele Eigenschaften von Ölfarbe: Es kann einen sehr brillanten und attraktiven Effekt erzielen und bietet viel Raum für elegante und ausdrucksstarke Pinselstriche. Die praktischen Schwierigkeiten bei der Verwendung eines Mediums, das warm gehalten werden muss, sind jedoch beträchtlich. Neben der größeren Komplexität der modernen Methoden der Heizung, die heutige Technik ist ähnlich zu dem von der 1.-Jahrhundert- ce römische Gelehrte Plinius der Ältere . Encaustic Malerei wurde von den alten Griechen erfunden und wurde auf den Höhepunkt seiner technischen Perfektion durch den entgegengebrachte GenremalerPausen im 4. Jahrhundert v .