Grafik-Design

Jay Norwood Liebling | Amerikanischer politischer Karikaturist

Jay Norwood Darling , mit Namen Ding Darling (* 21. Oktober 1876 in Norwood, Michigan , USA; * 12. Februar 1962 in Des Moines , Iowa), amerikanischer politischer Karikaturist, der in seiner langen Karriere eine Vielzahl von Themen und zweimal kommentierte erhielt einen Pulitzer-Preis .

Darling begann schon in jungen Jahren mit dem Zeichnen von Cartoons. Während seiner Zeit am Beloit (Wisconsin) College wurde er für ein Jahr suspendiert, weil er die Fakultät als Linie von Ballerinas gezeichnet hatte. Er schloss sein Studium 1900 ab. Er trat dem Stab einer Zeitung in Sioux City (Iowa) bei und, nachdem er eine Gerichtsszene entworfen hatte, erhielt den Auftrag, einen täglichen Cartoon zu zeichnen .

1906 wurde er Karikaturist für die Des Moines Register , eine Vereinigung, die bis auf eine zweijährige Tätigkeit bei New York Globe bis zu seiner Pensionierung 1949 bestand. Ab 1917 wurden seine Cartoons von der New York Tribune und ihrem Syndikat verteilt. Seine Cartoons über den Tod von William F. "Buffalo Bill" Cody und von Pres. Theodore Roosevelt (1917 bzw. 1919) war besonders bemerkenswert. Nach dem Ersten Weltkrieg betonte seine Arbeit den Völkerbund als Hoffnung auf Weltfrieden. Er gewann seinen ersten Pulitzer-Preis im Jahr 1924 und seinen zweiten im Jahr 1943. Darling war auch ein energischer Naturschützer, der als Chef des US Biological Survey (1934–35) und erster Präsident (1936) desNational Wildlife Federation.