Die Architektur

Jane Jacobs | Kanadischer Schriftsteller

Jane Jacobs , geb. Jane Butzner (* 4. Mai 1916 in Scranton , Pennsylvania, USA; † 25. April 2006 in Toronto , Ontario , Kanada), geborene kanadische Stadtforscherin, bekannt für ihre klaren und originellen Beobachtungen zur Stadt Leben und seine Probleme.

After graduating from high school, Butzner worked at the Scranton Tribune. She moved to New York City in 1934, where she held several different jobs while writing articles for various newspapers and magazines. In 1944 she met and married architect Robert Hyde Jacobs. Already keenly interested in city neighbourhoods and their vitality, both as a writer and—increasingly—as a community activist, she explored urban design and planning at length with her husband. In 1952 she became an associate editor of Architectural Forum, where she worked for a decade.

In 1961 Jacobs published her first full-length book, Der Tod und das Leben der großen amerikanischen Städte , eine dreiste und leidenschaftliche Neuinterpretation der vielfältigen Bedürfnisse moderner städtischer Orte. Das in mehrere Sprachen übersetzte Buch machte sie zu einer Kraft, mit der Planer und Ökonomen rechnen müssen.Die Wirtschaft der Städte (1969) diskutiert die Bedeutung der Vielfalt für den Wohlstand einer Stadt und stellte auch einen Großteil der konventionellen Weisheit der Stadtplanung in Frage. Jacobs und ihre Familie waren gegen den Vietnamkrieg und befürchteten, dass ihre Söhne eingezogen würden, und zogen 1968 nach Kanada . Sie wurde später kanadische Staatsbürgerin. Zu ihren weiteren Werken gehören Städte und der Reichtum der Nationen (1984) und The Nature of Economies (2000). Dark Age Ahead (2004) konzentrierte sich auf den Niedergang der amerikanischen Kultur .