Die Architektur

Jacques Wirtz | Belgischer Landschaftsarchitekt

Jacques Wirtz (* 31. Dezember 1924 in Antwerpen, Belgien; * 21. Juli 2018 in Schoten), belgischer Landschaftsarchitekt, der mehr als 100 Gärten angelegt hat und als einer der talentiertesten und einflussreichsten Landschaftsarchitekten Europas gefeiert wurde.

Als Wirtz 12 Jahre alt war, zog er mit seiner Familie von Antwerpen in ein Gebiet außerhalb der Stadt, wo er stark von der natürlichen Schönheit der Landschaft beeinflusst war. Er studierte Landschaftsarchitektur an einer Gartenbauschule in Vilvoorde, bevor er sich selbständig machte, Blumen anbaute und verkaufte und lokale Gärten pflegte. 1950 entwarf Wirtz seinen ersten vollständigen Gartenin einem Stil, der von den Gärten seiner Kindheit sowie von denen inspiriert war, die er bei Besuchen in anderen europäischen Ländern und in Japan gesehen hatte. Als Wirtz mehr Gärten schuf, wurde er bekannt für Entwürfe, die die natürliche Umgebung ergänzten, anstatt sie zu verbergen. Er bevorzugte blühende Pflanzen, Gräser, abgeschnittene Bäume und Hecken und Wasser anstelle der künstlichen Materialien, die viele andere moderne Gärten schmückten.

Wirtz 'Karriere erhielt in den 1970er Jahren einen Schub, nachdem er auf der Internationalen Ausstellung in Ōsaka , Japan, einen Wettbewerb für die Gestaltung des Gartens für den belgischen Pavillon gewonnen hatte . Während dieser Zeit entwarf er auch den Campus der Universität Antwerpen, einen Plan, der eine Efeubodendecke und eine Fülle blühender Bäume enthielt . Wirtz erlangte Anfang der neunziger Jahre eine breitere Anerkennung, als er einen Wettbewerb zur Neugestaltung desDer Karussellgarten, der das Louvre-Museum in Paris mit den 25 Hektar großen Tuileries-Gärten verband, wurde 1664 vom berühmten französischen Landschaftsarchitekten André Le Nôtre neu gestaltet .

Wirtz arbeitete Anfang der 2000er Jahre weiter, normalerweise mit einem oder beiden seiner beiden Söhne, die sich an seinem Geschäft beteiligten. Zu den bedeutendsten seiner Projekte gehörten der Jubilee Park am Londoner Canary Wharf, dessen Bepflanzung im Jahr 2002 abgeschlossen wurde, und der 5 Hektar große, ummauerte Garten inAlnwick Castle in Northumberland . Der Alnwick Garden, ein spektakuläres Unterfangen mit Wasserfällen und Wirtz 'berühmten Massenpflanzungen aus geometrisch geformten Hecken aus Buche , Kiste , Hainbuche und Eibe , befand sich den größten Teil des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts im Bau.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute