Die Architektur

Jacques-François Blondel | Französischer Architekt

Jacques-François Blondel (* 8. Januar 1705 in Rouen , Frankreich ; * 9. Januar 1774 in Paris ), Architekt, der vor allem für seine Lehre und sein Schreiben bekannt ist und maßgeblich zur Architekturtheorie und zum Geschmack seiner Zeit beitrug. Seine Kunstschule in Paris war die erste Institution dieser Art, die Architektur unterrichtete .

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.

Blondel wurde in eine berühmte Architekturfamilie hineingeboren und von einem Onkel aufgezogen. Obwohl Blondel anfangs der Rokoko- Verzierung des vorhergehenden Zeitalters folgte, wandte er sich schließlich dagegen. Im Jahr 1737 führte er einige Platten für Pierre-Jean Mariette Ausgabe des 17. Jahrhunderts Augustin Daviler Abhandlung über Architektur, nutzen die Gelegenheit, einige Entwürfe des Rokoko Schnitzers zu verfeinern Nicolas Pineau , der früher zusammengearbeitet mit seinem Onkel. Im selben Jahr BlondelsDie Verteilung der Maisons de Plaisance und der Dekoration des édifices en général (2 Bd., 1737–38; „Über die Gestaltung von Landsitzen und über die Dekoration von Gebäuden im Allgemeinen“) begann zu erscheinen. Die Arbeit war zwar nicht originell, drückte jedoch ein Ideal des Geschmacks aus, der sich durch die Aufklärung fortsetzte . Zu Blondels eigenen Gebäuden aus den 1730er Jahren gehörten eine Orangerie in der Nähe von Florenz, die Terrassen eines Schlosses in der Nähe der Bretagne und sein Stadthaus Petit dâ Marivat in Besançon.

Als Lehrer beeinflusste Blondel zunächst in seiner eigenen Schule (1743–54) und später an der Académie Royale d'Architecture Schüler wie den schottischen Architekten William (später Sir William) Chambers , der vor allem für sein Somerset House für die Royal Academy bekannt ist of Arts in London (1776; später ersetzt); der französische Architekt Richard Mique, der viel für Marie-Antoinette in Versailles gearbeitet hat ; der niederländische Architekt Pieter de Swart, der das einzige verbliebene Rotterdamer Tor, das Delfter Tor, entwarf; und der deutsche Architekt Christian Weinlig, Mitglied der neoklassizistischen Schule Dresden. In dieser Zeit entwarf Blondel einen umfassenden Plan für die Dekoration des Zentrums von Metz (1764), einschließlich derHôtel de Ville (1765).

Auf Einladung von Denis Diderot und Jean le Rond d'Alembert schrieb Blondel die Architekturabteilung für dasEncyclopédie (1751–72), das Werk, das die rationalistische Philosophie der Aufklärung darlegte. Als seinen eigenen bedeutenden Beitrag zum Lernen des 18. Jahrhunderts stellte Blondel seine Vorlesungen und Pläne im Monumental zusammenCours d'architecture (1771–77; „Architekturkurs“); Das 12-bändige Werk wurde vom französischen Architekten, Schriftsteller und Kupferstecher Pierre Patte fertiggestellt (und seine 6 Plattenbände zu 3 Bänden zusammengefasst).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute