Die Architektur

Architektur - Ausdruck der Technik

Ausdruck von Technik

Der zweite Aspekt des Inhalts ist die Kommunikation der strukturellen Bedeutung von Materialien und Methoden. Ziel ist es, die Art und Weise zu interpretieren, in der Architektur zusammengesetzt wird. Die Eigenschaften von Materialien, die für den Ausdruck von Designtechniken wichtig sind, sind die Eigenschaften ihrer Zusammensetzung (z. B. Struktur, Gewicht, Haltbarkeit) und die Art und Weise, wie sie in der Struktur verwendet werden. Ihre Eigenschaften können durch die Behandlung der Oberfläche ausgedrückt und interpretiert werden, und ihre Verwendung kann durch Betonung der Abmessungen und der Verbindung der Gebäudeeinheiten, zu denen sie geformt werden, ausgedrückt werden.

Die Härte, das Gewicht und die kristalline Zusammensetzung von Steinmauerwerk wurde traditionell durch Geräte hervorgehoben, die nicht unbedingt mit strukturellen Methoden verbunden sind: Rostbildung (Endbearbeitung auf rauen, unebenen Oberflächen), Zeichnen (verfeinertes, lineares Schneiden) und Polieren. Nischen und andere Vertiefungen, vorspringende Kurse oder Rahmen um Öffnungen deuten auf Massivität hin. In nicht tragenden Wänden bedeutet eine glatte, ungebrochene Oberfläche Dünnheit. Die Verwendung von Stein oderZiegelmauerwerk im Bau wird hervorgehoben, indem die Grenzen jedes Blocks und die Menge des verwendeten Mörtels geklärt werden und Stürze, Bögen und andere spezifische Elemente vom Bau der Mauer unterschieden werden. Die Eigenschaften vonHolz wird vorgeschlagen, indem seine Textur in tragenden Elementen sichtbar gemacht und hervorgehoben wird und indem die Ummantelung von leichten Holzrahmen in Mustern (Schindeln oder Brettern) behandelt wird, die Dünnheit vermitteln. Die Plastizität vonBeton zeigt sich in der Modellierungsfreiheit und seiner Verwendung im Bauwesen, indem die Eindrücke der Holzformen, in die er gegossen wird, hervorgehoben werden. Die Abschnitte von Leichtmetall-Vorhangfassaden werden häufig in geometrische Muster gestempelt, um ihren nicht tragenden Charakter zu veranschaulichen. Materialien, die zum Schutz abgedeckt werden müssen, wie ungebrannte Ziegel und der für die Rahmung verwendete Stahl, sind für diese Art der Kommunikation nicht anpassbar.

Manchmal werden Bauweisen einfach durch Freilegen der Struktur demonstriert, wie im schweren Holzrahmen, aber in vielen Stilen wurden die Funktionen von Konstruktionssystemen interpretiert, indem ihre Elemente in Formen entworfen wurden, die oft eher erklärend als effizient sind. Die griechische Säule, die auf ihrem Gipfel schmaler als an ihrer Basis ist, wird durch eine Kurve verringert, die etwas unterhalb des Mittelpunkts beginnt, was ihr den Effekt einer fast muskulösen Kraft verleiht, Belastungen zu widerstehen. Der Ausdruck ist expliziter in der Karyatide , einer menschlichen Figur, die die Säule ersetzt, und in den belasteten Tieren und Zwergen, die die Säulen romanischer Portale tragen. Viele Elemente in derDie gotische Kathedrale dient als Strukturdiagramm: Die Stützpfeiler sind Schachtcluster, von denen sich jeder ohne Unterbrechung nach oben erstreckt, um zur Rippe des Gewölbes zu werden, und die Rippen selbst sind eine Erläuterung der Technik; Der fliegende Pfeiler und das Maßwerk des Fensters sind elegante Interpretationen ihrer Funktionen. In der ModerneStahlrahmenbau , die verborgenen Formen des Skeletts werden oft an der Fassade wiederholt, damit man die Technik „durchschauen“ kann, aber das System erlaubt auch die Alternative , die Leichtigkeit und Unabhängigkeit der Vorhangfassade durch schiere Oberflächen von auszudrücken Glas und andere Materialien. Die Arbeit der Betonplatte wird explizit gemacht, indem Hinweise auf die Platzierung der Bewehrung oder die Spannungsverteilung projiziert werden.

Der Ausdruck der Technik ist nicht für alle Baustile charakteristisch, sondern nur für solche wie die Gotik und die Moderne, bei denen neue Techniken die Suche nach der interpretativen Gestaltung ihrer Materialien und Methoden anregen. Meistens waren es sowohl Materialien als auch Methodengetarnt durch dekorative Formen oder Oberflächen wie Furniere , Stuck oder Farbe, weil der Ausdruck von Inhalt oder Form betont wird. Die meisten frühen Steinarchitekturen in Ägypten , Griechenland und Indien behielten als Dekoration die Formen bei, die in hölzernen Vorläufern entwickelt wurden. Der kostbare Marmor griechischer Tempel wurde unter bemaltem Stuck verkleidet, römisches Mauerwerk von farbigen Marmorplatten verdeckt und gusseiserne Säulen aus dem 19. Jahrhundert in klassische oder gotische Formen gebracht. Die Geschichte der Kuppeln ist gefüllt mit Beispielen für die erfolgreiche Verschleierung von Methoden, die der schwerfälligen Masse den Effekt verleihen, sich von außen zu erheben und von innen zu schweben.

Der technische Inhalt war einer der Grundsteine ​​der Architekturtheorie des 20. Jahrhunderts, insbesondere in ihren frühen Phasen, und stellte eine Reaktion auf den symbolischen Inhalt des 19. Jahrhunderts dar. Für das Verständnis der modernen Architektur ist es wichtig, dass der Ausdruck der Technik als Kunst betrachtet wird - eine kreative Interpretation, die das Bewusstsein für die Natur der Architektur schärft.

Bilden

Im Bereich der Funktion und Technik sind Architekten einerseits für die Muster ihrer Kultur und andererseits für die Muster der Technologie verantwortlich , aber im Ausdruck der Form können sie ihre eigenen Persönlichkeiten und Konzepte frei kommunizieren. Nicht jeder Architekt hat die Gabe, dieses Vorrecht auszuübenin vollen Zügen. Wie in anderen Künsten und Wissenschaften generieren einige Individuen neue Stile und andere folgen und interpretieren diese Stile auf originelle und persönliche Weise. Aber die Mehrheit akzeptiert Stile als gegeben und setzt sie fort, ohne Spuren zu hinterlassen. Die Hauptverantwortung des Architekten bei der Gestaltung des Stils besteht darin, eine sinnvolle Form zu schaffen. Wenn in der Kunst von Form gesprochen wird, sind nicht nur die physische Form, Größe und Masse eines Werks gemeint, sondern auch alle Elemente, die zur ästhetischen Struktur und Komposition des Werks beitragen . Viele von ihnen mögen ohne eine eigene feste Form sein - eine Pause in der Musik , eine Linie in der Malerei , ein Raumin der Architektur - und gewinnen nur dann an Bedeutung, wenn sie im fertigen Produkt organisiert sind. Die grundlegenden formalen Elemente der Architektur in diesem Sinne sind Raum und Masse. Der Prozess der Organisation dieser Elemente in einer geordneten Form wird als Komposition bezeichnet, und die Hauptmittel, mit denen ihnen Ausdrucksqualität verliehen wird, sind Skalierung, Licht, Textur und Farbe.