Die Architektur

Erik Bryggman | Finnischer Architekt

Erik Bryggman (* 2. Juli 1891 in Turku , USA ; * 21. Dezember 1955 in Turku), Architekt, der für seine Rolle bei der Einführung moderner funktionalistischer Architektur in Finnland bekannt ist .

"Die Anbetung der Hirten" von Andrea Mantegna im Metropolitan Museum of Art, 1450.
Britannica Quiz
Dies oder das? Maler gegen Architekt
Denken Sie, Sie kennen Ihre Künstler? Versuchen Sie sich zu erinnern, ob diese berühmten Namen Maler oder Architekten waren.

Bryggman studierte an der Designschule der Turku Art Society und an der Helsinki Polytechnic School (Abschluss 1916). Kurz danach arbeitete er an der Gestaltung einer Reihe wichtiger Werke mit, darunter des Helsinki War Memorial.

Mit dem finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto organisierte er 1929 die Ausstellung zum 700-jährigen Jubiläum der Stadt Turku, eine Veranstaltung, die viele als Beginn der modernen Architektur in Finnland betrachten. Zu seinen wichtigen Werken in den 1930er Jahren zählen der Vierumäki Sports Club (1930–36) und die Bibliothek der Turku Academy (1935), die sich beide durch glatte, nicht dekorierte Oberflächen auszeichnen. Sein wichtigstes Werk gilt als die Kapelle derTurku Friedhof (1938-1941), die, wenn auch in dem Funktionalist Idiom , eine starke Anziehungskraft bewegt macht, insbesondere durch die Verwendung von Licht in das Innere als architektonisches Element eintritt.

Zu Bryggmans späteren Werken, die eine beträchtliche Romantik bei der Verwendung einheimischer Materialien und traditioneller Formen aufweisen, gehören Häuser in Pansio bei Turku (1946), die Studentenvereinigung und das Chemielabor der Turku-Akademie (1948–50) sowie der Wasserturm in Riihimäki (1951–52).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute