Dekorative Kunst

Jasperware | Steingut

Jasperware , eine Art feinkörniges, unglasiertes Steinzeug, das vom englischen Töpfer eingeführt wurdeJosiah Wedgwood im Jahr 1775 als Ergebnis einer langen Reihe von Experimenten zur Entdeckung der Techniken der Porzellanherstellung . Sein Name leitet sich aus der Tatsache , dass es die Naturstein ähnelt Jaspisin seiner Härte. Jasper ist in seinem natürlichen Zustand weiß und mit Metalloxidfarbstoffen gefärbt. Der häufigste Farbton ist Hellblau, es wurden jedoch auch Dunkelblau, Flieder, Salbeigrün, Schwarz und Gelb verwendet. Der früheste Jaspis war durchgehend gefärbt und als "fest" bekannt, während die späteren Sorten nur an der Oberfläche gefärbt waren und als "Dip" bekannt waren. Dekorationen im neoklassizistischen Stil und normalerweise in Weiß wurden in separaten Formen hergestellt und auf den Körper des Stücks aufgebracht. Objekte aus Jaspis waren vielfältig und umfassten Vasen, Plaketten, Geschirr, Kameen, Möbelhalterungen und Porträtmedaillons. Die schönsten Beispiele der Medaillons wurden vom englischen Bildhauer John Flaxman modelliertund von Wedgwoods Hauptmodellierer William Hackwood. Hervorragend sind Wedgwoods Reproduktionen von 1790 in Jaspis derPortland Vase (im frühen 17. Jahrhundert aus einem Grab außerhalb Roms ausgegraben), von denen sich eine heute im British Museum in London befindet. Jasperware wird noch heute produziert.